sturmfisch
 
was aus mir kommt

Sturmfischs Welt



sturmfisch
Guten Tag.
Dieser Text hier - ja! genau dieser! - ist anders als die anderen: er ist ein Einstieg in das, was mir wichtig ist. Eine Einfuehrung in die Welt meiner Gedanken und Gefuehle.

Das WWW ist voll von Informationen, Daten, Fakten, und es scheint ein sehr rationales, hartes Medium zu sein. Auf der anderen Seite wird gechattet, EMail geschrieben, kommuniziert, also auch mit Menschlichem, Gefuehlen umgegangen. Ob es Liebe im Internet gibt? Diese Site will neben den vielen Sachbuechern, ein romantisches Gedicht- oder vielleicht Kunstbuch ins Regal stellen. Die Motivation dazu? Weshalb mal ein Maler ein Bild, oder schreibt ein Schriftsteller ein Gedicht? Leben wir nicht in einer sehr rationalen Welt. Alles erklaerbar, analysierbar? Wir wissen immer mehr, und verstehen immer weniger.

Was frueher eine eigene web-site exisitierte (www.sturmfisch.de), ist nun hier integriert. Mit eigenen Material, aber auch Texten von Menschen, die sich besser ausdruecken als ich das kann:

In all den Jahren hatte sie sich nicht verändert. Derselbe Schleier verbarg ihr Haar und war von der Zeit nicht zerstört worden.
Sie reichte ihm ein blaues Heft mit leeren Seiten.
«Schreib: Ein Krieger des Lichts achtet auf den Blick eines Kindes, weil Kinder ohne Bitterkeit sehen können. Wenn er wissen möchte, ob ein Mensch sein vertrauen verdient, schaut er ihm mit den Augen eines Kindes ins Gesicht.»
«Was ist ein Krieger des Lichts?»
«Du weißt es», entgegnete sie lächelnd. «Es ist derjenige, der das Wunder des Lebens zu begreifen weiß, der um das, woran er glaubt, bis zum Letzten kämpft und auch die Glocken hören kann, die das Meer in seinen Tiefen festhält.»
Er war nie auf den Gedanken gekommen, dass er ein Krieger des Lichts sein könnte. Die Frau schien seine Gedanken zu erraten.
«Jeder Mensch ist dazu in der Lage. Und niemand hält sich für einen Krieger des Lichts, obwohl jeder einer sein könnte.»
Er schaute auf die Seiten im Heft. Die Frau lächelte wieder.
«Schreib!» sagte sie abermals.
(1)

Also schreibe ich.

Gedanken
Nun, das Leben verläuft nicht so, wie du es dir vorstellst. Es geht seinen Weg. Und du deinen. Und das ist nicht derselbe Weg. So ist das.
Es ist nicht so, daß ich unbedingt glücklich sein wollte, das nicht gerade. Ich wollte ... mich retten, ja: mich retten. Aber ich habe erst sehr spät begriffen, auf welche Seite man sich schlagen muss: auf die Seite der Sehnsüchte.
Man erwartet eigendlich, daß es andere Dinge sind, durch die Menschen gerettet werden können: Pflichterfüllung, Ehrlichkeit, gut sein, gerecht sein. Nein, es sind die Sehnsüchte, die einen erretten. Sie sind das einzig wahre. Bist du auf ihrer Seite, wirst du dich retten.
(2)

Ikarus ist nicht abgestuerzt

Was ist das Meer? - Zwei Fische im Gespraech

Schlange - Wenn sich meine Gedanken haeuten

Gefuehle
Das Herz hat seine Gruende, die die Vernunft nicht kennt. (3)

Ohne Dich - Les matins sons toi

Duft der Briefe - Riechst Du den Duft meiner Briefe noch?

Regen machen - Wunder der Liebe

Schwimmen

Schaumkrone

Schaumkronen
ABC ... - Welt der Woerter
Es war einmal
Eine Woche im Leben des Sturmfisches: 7 Tage Wahnsinn
66 Fragen

(1) Paulo Coelho, Handbuch des Kriegers des Lichts
(2) Alessandro Baricco “Oceano Mare”
(3) Blaise Pascal


 

    
 
sturmfischs welt
was ich gerade
pic of the month
Paris im Herbst
online for 5580 Days
last updated: 16.10.10 11:54
undefined
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... suche
... topics
... 
... Home
... Tags

... antville home
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
März
latest CD [prev]
recent updates
Die Nacht "Die Nacht ist
still, und ihrer Stille verbergen sich die Träume." K. Gilbran
by sturmfisch (17.01.07 21:57)
Dr. Gabriele Pauli
Durchsucht man Google nach Fotos der "Schönen Landrätin", findet man das beste...
by sturmfisch (14.01.07 11:23)
Was ich gerade ... lese
[2007] [2006] Richard Powers: Der Klang der Zeit Adam Hochschild:...
by sturmfisch (09.01.07 11:48)
Babel einer der besten Filme,
die ich seit langem im Kino gesehen habe. http://www.paramountvantage.com/babel/
by sturmfisch (14.12.06 12:37)
POM August 2006
by sturmfisch (06.11.06 09:17)
POM November 2006
by sturmfisch (06.11.06 09:12)
Zeiten ohne Autobahnen Die Haare
fielen ihr ins Gesicht. „Verdammt“, fluchte sie, „warum habe ich...
by sturmfisch (18.09.06 15:25)
Mary lächelte, als mache es
ihr überhaupt nichts aus, auf einem fast verlassenen Boot...
by sturmfisch (13.09.06 17:06)
Max Mara »Magst du italienische
Mode? « »Klar « »Du Figur hast du ja dafür....
by sturmfisch (18.08.06 10:42)


RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher
disclaimer